18. Dezember - Resilienz Adventskalender

Bewegung - Body to Brain - die Kraft des Körpers

"Das Leben ist wie Radfahren. Um das Gleichgewicht zu halten, muss man in Bewegung bleiben." Albert Einstein

Gestern waren wir bei der Macht der Gedanken und heute führt uns Türe Nr. 17 in die Macht und Kraft des Körpers. Der Körper beeinflusst das Gehirn auf viele Weisen. “Embodiment” oder “Verkörperung”, nennen Kognitionswissenschaftler dieses Phänomen. Sie gehen davon aus, dass der Körper mehr ist als nur Hardware für die Software des Geistes. Der bekannte Neurowissenschaftler António Damásio bringt diese Ansicht auf den Punkt: “Der Geist ist nicht nur eine Sache des Gehirns, sondern auch des Körpers” – was sich im Original viel schöner anhört: “The mind is embodied, not just embrained.”

Jede erlebte Körperbewegung wird im Gehirn ein Gefühl zugeordnet und entsprechende Hormone und Botenstoffe produziert. So können wir mit verschiedenen Übungen selbst gut für uns sorgen.

Body2Brain Rundweg gibt eine kleine Impression über mögliche Körperübungen von Dr. med. Claudia Croos-Müller.

Hier ein paar Übungen: Quelle: Nur Mut! Das kleine Überlebensbuch Claudia Croos-Müller

Kopf hoch und breitbeinig stehen: hilft, sich kraftvoll und tatkräftig und selbstvewusster zu fühlen. Stehe breitbeining da und strecke Dich und richte Deinen Kopf gerade. Teil der Power Pose.

Schulterwurf: beschäftigt Dich viel? Hast Du Ärger? Grübelst Du über etwas nach? Dann bewege einfach Deine Arme abwechselnd nach hinten als würdest Du etwas über Deine Schultern werfen. Mache dies abwechselnd links und rechts. Denke dazu noch, ich lasse los und ich tue was ich kann, jetzt gerade kann ich nichts tun.

Brust reiben: Fühlst Du Dich gestresst oder traurig oder angespannt. Lege Deine Hand auf Dein Herz und massiere nun mit flacher Hand sanft und mit kreisenden Bewegungen Deine Herzgegend. Spüre die Wärme und das Wohlbefinden, das sich einstellt.

Lust auf mehr?: Bücher und auch eine App zu Body2Brain.

Halte mehrmals heute an und fühle in Deinen Körper. Was brauchst Du gerade? Nimm eine andere Haltung ein und bewege Dich, so kommst Du auch mental in einen anderen Zustand.

Einen bewegten Tag wünscht

Team Resilienz Zentrum Schweiz

Möchtest Du regelmässig von uns informiert werden?: Newsletter abonnieren